Bauherren Rechtsschutzversicherung

Eine Bauherren Rechtsschutzversicherung hilft häufiger als man glaubt! Bei ca 80% aller privaten Bauvorhaben kommt es zu einem Streit zwischen dem Bauherren und der beauftragten Firma. Es geht neben dem Geld für die Beseitigung des Schadens oft auch um Zusatzkosten, die für eine nicht rechtzeitig fertiggestelltes Gewerk.

Bei einem privaten Bauvorhaben sind die Kosten für einen Rechtsstreit im Normalfall nicht mehr privat aufzubringen, da das Bauvorhaben im Normalfall knapp und ohne große Probleme kalkuliert wird. Die Praxis ist allerdings anders und beim nächsten Bauvorhaben ist man auch klüger.

Vorbeugen heißt eine Bauherren Rechtsschutzversicherung rechtzeitig vor dem Bauvorhaben abzuschließen!

Auch wenn man eine private Rechtsschutzversicherung hat, deckt diese nicht den Streit mit einem Handwerker über einen Baumangel ab. Dieses ist im Normalfall bei den Policen explizit nicht versichert. Bei den hohen kosten, die bei einem Verfahren entstehen können, ist das auch nicht weiter verwunderlich. Die Folgen für das eigene Bauvorhaben können dramatisch sein führen oftmals zum Baustopp oder machen eine Nachfinanzierung notwendig.

Wo kann man eine Bauherren Rechtsschutzversicherung abschließen?

Die gängige Art und Weise, einen Bauherren Rechtsschutz abzuschließen, ist in Kombination mit der Baufinanzierung bei einer Bank. Neben den Banken bietet beispielsweise den auch andere Versicherungen, wie z.B. ÖRAG, ARAG usw., eine Bauherren Rechtsschutz Versicherung an.

Bauherrenrechtsschutzversicherung Vergleich bedeutet ARAG Premium

Unser Tipp ist der Tarif der ARAG Premium Bauherrenrechtsschutz, denn auch ohne einen Zusatzbaustein hat die ARAG im Premium Tarif eine Bauherrenrechtsschutzversicherung integriert.

Der Tarif deckt nicht unbegrenzt die Kosten ab. Diese sind für die  Anwalts- und Gerichtskosten  bis 10.000 € abgedeckt. Das ist mindestens für einen 40.000 € Streitwert ausreichend – oftmals aber auch höher, je nachdem wie das Gericht den Streitwert im Urteil beziffert.

Wichtig ist, dass der Tarif eine Wartezeit von 6 Monaten hat, das bedeutet Sie müssen eine Versicherung abgeschlossen haben, bevor der Schaden entstanden ist und zwar ein halbes Jahr vorher.

Den Tarif findet man z.B. in dem Vergleichsrechner, wenn man folgende Parameter setzt:

ARAG Bauherren Rechtsschutzversicherung

 

 

Umfassender Rechtsschutz gewährleistet

Diese Art des Bauherren Rechtsschutzes sichert alle möglichen Streitpunkte, die ein Bauvorhaben hervorbringen kann, ab. Ob nun bei einer neu gekauften Immobilie der Keller feucht ist, oder die Fensterdichtungen im neuen Zuhause sind mangelhaft, bei jedem Rechtsstreit kann der Bauherren Rechtsschutz in Anspruch genommen werden. Der Versicherungsschutz des Bauherren Rechtsschutz ist außerdem gültig für ein gekauftes Grundstück, das fehlerhaft begutachtet oder geplant wurde. In der Zusammenfassung sind sämtliche Gegebenheiten, die eine juristische Streitsituation hervorbringen, für den privaten Bauherren eingeschlossen.

Was ist nicht abgedeckt

Alle Schäden, wo die Wartezeit nicht erfüllt ist, werden auch nicht abgedeckt. Es ist daher sinnvoll, eine Rechtsschutzversicherung für den Bauherren vor dem Baubeginn abzuschließen.

Streitigkeiten bei der Finanzierung sind ebenso ausgeschlossen, wie die Kaufverträge für das Grund und Boden.

Ferne darf es sich bei dem Bau um kein Gewerbeobjekt handeln, da es sich ausschließlich üm eine private RS-Versicherung handelt.

Wir empfehlen dazu sich die ARAG-Vertragsbedingungen durchzulesen.